Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines
1.) Ausschließlich nachstehende Geschäftsbedingungen gelten für die uns (Fred Weinert, WeiSe-Dienstleistungen) erteilten Bestellungen und Aufträge, auch wenn auf sie nicht ausdrücklich Bezug genommen wird.
Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen. Vertragsabschluss (Geschäftskunden)
1.) Die Darstellung in Katalogen und Prospekten stellt kein verbindliches Vertragsangebot dar.
2.) Mit einer Bestellung oder Auftragserteilung gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. An dieses ist er 8 Wochen gebunden.
Das Angebot wird angenommen durch eine Auftragsbestätigung, Vertragsunterzeichnung oder Lieferung der bestellten Ware.
Preise
1.) Die Angebotspreise sind freibleibend und unverbindlich. Sie verstehen sich in Euro, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Lieferung (Unternehmen, Händler)
1.) Die Mindestabnahme für Warenlieferungen beträgt 250,00 Euro Netto- Warenwert für Pyrotechnik und 100,- Euro für alle anderen Waren, verpackungsfrei, zuzüglich der Frachtkosten.
Für Bestellungen unter dem Mindestbestellwert wird ein Mindermengenzuschlag von 10,00 Euro berechnet.
Retoursendungen bedürfen unserer Zustimmung und müssen frei vorgenommen werden.
Warenlieferungen (ausgenommen Fackeln) ab 260,00 Euro netto (Kategorie 1, sonstige Waren) oder ab 550,00 Euro netto (Kategorie 2 und T1) erfolgen innerhalb Deutschlands frei Haus.
Der Warenversand (ausgenommen Feuerwerk) an Auslandskunden erfolgt nur in bestimmte EU-Länder auf Anfrage und gegen Vorkasse im Rahmen von Paketsendungen, zu den jeweiligen Versandbedingungen und Kosten der Versandunternehmen.
2.) Die Gefahr des Verlustes oder der Verschlechterung der Ware gehen mit deren Auslieferung an Geschäftskunden an die Versandfirma und den Kunden über.
Dies gilt ebenso für die Gefahr einer verzögerten Lieferung. Bei verspäteten Lieferungen oder Nichtlieferung infolge höherer Gewalt hat der Besteller keinerlei Anspruch auf
Schadenersatz.
3.) Lieferungen an Neukunden oder an Kunden die vereinbarten Zahlungsfristen nicht nachgekommen sind, erfolgen nur gegen Vorkasse.
4.) Ausschließlicher Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist 01968 Senftenberg OT Sedlitz.
Mängel
1.) Erkennt der Kunde bei Erhalt der Lieferung Schäden, hat er sich bei Annahme, diese vom Transportunternehmer schriftlich bestätigen zu lassen.
2.) Offensichtliche Mängel sind nach Empfang unverzüglich schriftlich mitzuteilen.
Versteckte Mängel sind unmittelbar nach Erkennen, jedoch spätestens nach 30 Tagen schriftlich zu rügen. Zur Fristwahrung reicht die fristgerechte Versendung.
Die Beweislast obliegt dem Kunden. Danach gilt die Ware als genehmigt.
3.) Ausgeführte Dienstleistungen sind durch den Kunden bei Beendigung, bzw. Übergabe sofort abzunehmen und Mängel schriftlich festzuhalten.
Zahlung
1.) Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen ab Vorlage oder, wenn eindeutig auf der Rechnung ausgewiesen, der angegebenen Frist ohne Abzug fällig und zahlbar.
Skonto oder Rabatte sind nur nach schriftlicher Vereinbarung möglich.
2.) Bei Überschreitung der vereinbarten Zahlungsfrist kommen, ohne dass es einer Inverzugsetzung bedarf, Verzugszinsen in Höhe von 6% über dem jeweiligen Landeszentralbankdiskontsatz, sowie alle weiteren entstandenen Kosten in Anrechnung.
Teillieferungen gelten hinsichtlich der Zahlung als selbstständig. Ist der Besteller mit Zahlung einer Rechnung in Verzug, so sind wir berechtigt, weitere Lieferungen bis zur Bezahlung einzustellen.
Onlinehandel (Shopbestellungen für Verbraucher)

Es gelten die im Shop angegebenen Allgemeinen Geschäftbedingungen und Kundeninformationen.
Datenschutz

Personenbezogene Daten werden nur erhoben wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung, Auftragserteilung oder für die Registrierung als Geschäftskunde freiwillig mitteilen. Datenschutzerklärung
Verpackungsverordnung
Die Verpackung und der Versand aller Waren erfolgt nur in zugelassenen Pappkartonagen und entspricht den Vorschriften der Versandfirmen.
Verpackungen werden bei uns zu 100% recycelt. Alle von uns erstmals mit Ware befüllten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen sind lizensiert.
Zur Sicherstellung der Erfüllung der gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV ist die Firma WeiSe-Dienstleistungen auch dem bundesweit tätigen Dualen System der Zentek GmbH & Co.KG Köln angeschlossen.
Eigentumsvorbehalt
1.) Die Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung sämtlicher Forderungen, Schadenersetzansprüchen und Einlösungen von Schecks, Eigentum des Verkäufers.
2.) Der Kunde ist zu einem Weiterverkauf oder zur Nutzung der Vorbehaltsware nur unter Berücksichtigung der nachfolgenden Bestimmungen und mit der Maßgabe berechtigt, dass die Forderungen gemäß der nachfolgenden Ziffer auch tatsächlich auf den Käufer übergehen.
3.) Der Kunde tritt hiermit alle etwaigen Forderungen aus einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an die Fa. Fred Weinert (WeiSe- Dienstleistungen) ab.
4.) Mit unserem Widerruf endet die Befugnis des Kunden Vorbehaltsware weiter zu veräußern oder zu nutzen, insbesondere bei Zahlungseinstellung bzw. Unfähigkeit oder bei Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.
Noch nicht veräußerte Waren, Teile oder Material sind zurückzugeben, bzw. es ist die Abholung zu ermöglichen.
5.) Der Kunde ist ermächtigt, solange er seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt, die abgetretenen Forderungen selbst einzuziehen.
Die Einziehungsermächtigung erlischt bei Widerruf, spätestens bei Zahlungsverzug des Kunden oder bei wesentlicher Verschlechterung seiner Vermögensverhältnisse.
In diesem Fall sind wir berechtigt und vom Kunden bevollmächtigt, die Abnehmer von der Abtretung zu unterrichten und die Forderungen selbst einzuziehen.
6.) Der Kunde ist verpflichtet, uns auf Verlangen eine genaue Aufstellung der Ihm zustehenden Forderungen mit Namen und Anschrift der Abnehmer, Höhe der Forderungen sowie der Rechnungsdaten auszuhändigen und alle für die Geltendmachung der abgetretenen Forderungen notwendigen Auskünfte wahrheitsgemäß zu erteilen.
7.) Die vorgenannte Abtretung des Kunden wird durch uns angenommen.
Schutzbestimmungen
1.) Der Kunde hat vor der Lieferung von Gefahrgut die erforderlichen Genehmigungen oder Zulassungen für den Erwerb oder die Verwendung vorzulegen.
Er bietet die Gewähr für eine ordnungsgemäße Lagerung und Verwaltung dieser Artikel.
2.) Der Kunde bietet ferner Gewähr für die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen über Verwendung, Umgang und Abgabe von pyrotechnischen Artikeln.
Schlussbestimmungen
1.) Es gilt ausschließlich das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland.
2.) Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, ist für Personen und Gesellschaften aller Art, ausschließlich 01968 Senftenberg.
3.) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages zwischen uns und dem Kunden, einschließlich der AGB, unvollständig, ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
EU-Streitschlichtungslink/Klausel
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum.
Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.
Sedlitz, 01.11.2020